zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier:   zurück zu Home. 20. Jänner 2018: Internationales Kegelturnier in Augsburg.

zu den Hauptthemenbereichen


Bereichsübersicht von Hauptmenü

Keine Subnavigation vorhanden

Partner


 

 WKO_Wien

Logo_BSVWNB_4C_positiv-web

logo-bbi

Bundes-Blindenerziehungsinstitut Wien

 

ASVOe_Wien
 
Allgemeiner Sportverband Wien
 
 

LogoaufrechtKLEIN

 

 


  

 

zurück

20. Jänner 2018: Internationales Kegelturnier in Augsburg

Große Erfolge für das Kegelteam beim ersten Turnier im heurigen Jahr

Eine große Delegation von 2 Damen und 6 Herren reiste am 19. Jänner zum 17. Xaver-Mottl-Gedächtnisturnier-Turnier der Kegelfreunde Augsburg in die Schwabenstadt. 

Die Kegelbahn musste kurzfristig umdisponiert werden, sodass das Turnier letztlich in der 4 Bahnen umfassende Anlage am Meierweg ausgetragen wurde. Während viele SportlerInnen und Sportler bereits Freitag Nachmittag kegelten, waren die Wiener KelerInnen und Kegler Samstag Vormittag dran. Der Bewerb war 4x25 Wurf, sodass für alle gleiche und faire Bedingungen gesichert blieben. 

In der Mannschaft des VSC ASVÖ-Wien spielten Martins BINDER, B3, Elfriede HOLUB, B2, Willi MONSCHEIN, B1, und Gerhard ZWANZIGER, B3.

Nur für die Einzelwertung spielten Johann HOLUB, B3, Karl EDER und Franz SCHÖFFMANN in B2 und Johann FAHRNGRUBER in B4.

Johann Holub kam nach seiner längeren verletzungsbedingten Pause nur auf für ihn enttäuschende 469 Holz. Karl Eder zeigte  im Wettkampf wieder einmal Nerven und blieb mit 430 Holz deutlich unter seinen letzten Trainingsleistungen. Elfriede Holub kam auf gute 473 Holz, was neuer Wiener Mastersrekord in der AK3 der Klasse B2/3 ist. Willi MONSCHEIN war mit seiner Leistung von 284 Holz ebenfalls nicht gerade zufrieden. Franz Schöffmann schaffte es nach der Umstellung auf das B2-Reglement endlich, mit 438 Holz die magische Vierhundertergrenze im Wettkampf deutlich zu übertreffen.  Johann Fahrngruber kam auf 398 Holz.

Die besten Leistungen zeigten Martina Binder mit sehr guten 540 Holz bzw. Gerhard Zwanziger mit 554 Holz. 

Erst bei der Siegerehrung im Rahmen der Abendveranstaltung wurde das Geheimnis um die Platzierungen gelüftet. 

Karl Eder und Willi MONSCHEIN belegten jeweils den 10. Platz, Franz Schöffmann wurde 7., Johann Holub 8., und Johann Fahrngruber 6. 

Nun zu den überaus erfreulichen Plätzen: Elfriede Holub verpasste mit 473 den Dritten nur um 1 Holz und wurde somit hinter Nosse Karin aus Jena, Henning Susanne aus Arnstadt und Gabi Meyer aus Magdeburg Vierte. Martina Binder lies Marlies Bohnhardt aus Arnstadt klar hinter sich und siegte in B3. 

Gerhard Zwanziger bot wieder die erhoffte sehr gute Leistung und fuhr in der B3 unter 12 Startern mit 554 einen positiv überraschenden klaren Sieg ein. Zweiter wurde Thomas Bock aus Nürnberg mit 545 und Dritter wurde Rainer Escher aus Chemnitz mit 526 Holz.

Auch die Mannschaft erreichte mit 2020 Punkten ein super Ergebnis, das leider "nur" für den undankbaren  4. Platz unter 13 Teams reichte. Schade, der 3. Platz lag durchaus in Griffweite.

Ergebnisliste

Kegelturnier-Augsburg-2018-SE-Binder

Martina Binder (re.). siegte vor Marlies Bohnhardt


20. Jänner 2018: Internationales Kegelturnier in Augsburg

zurück